Brettchenweben lernen – Durch die rhythmische Bewegung der Hände (Drehbewegung), das Entstehen von Symmetrie und Spiegelung entwickelt sich eine Erfindungsfreude für eigene Motive.

mit Ruth Bräutigam

Datum:Samstag, 31. August 2019 
Kurszeiten:10.00 – 16.00 Uhr
Voraussetzung:bewegliche Finger 
Kosten:180.- CHF (Material inbegriffen)
Beschreibung:

Brettchenweben ist eine der ältesten Techniken, mit der auf einfache Weise Bänder hergestellt werden können.

Die dekorative und ornamentale Gestaltung, der mit Brettchen gewobenen Bänder war bereits im ägyptisch-babylonischen Kulturraum verbreitet.

Aus Seide -,Wolle – und Baumwollgarnen wurden figürliche -, pflanzen – oder geometrische Motive in ihrer ornamentalen Formensprache gewoben.

Wir lernen die Grundtechnik des Brettchenwebens kennen.

Durch die rhythmische Bewegung der Hände (Drehbewegung), das Entstehen von Symmetrie und Spiegelung entwickelt sich eine Erfindungsfreude für eigene Motive.

Die Technik des Brettchenwebens bildet eine Ergänzung zum Handarbeitsunterricht ab der 4. Klasse.

Maximal 8 TeilnehmerInnen

Anmeldung

Bitte das folgende Formular ausfüllen und absenden.